Blog

Fallstudie: Nach 25 Jahren Migränefrei

25 Jahre ist es nun her, als der Moment kam, an den ich mich erinnere als wäre es erst gestern gewesen. Blitze vor den Augen und ein starkes Kribbeln meines linken Armes machten mir zu schaffen. Über 2 Stunden zog sich diese Prozedur hin bis endlich alles von jetzt auf gleich weg war. Sandra 42 Jahre

Puh, was war das? Wenn ich geahnt hätte was noch folgen würde, hätte ich mich natürlich sofort zurückgezogen. 2 Stunden später war es dann soweit. Meine komplette linke Seite des Kopfes wurde plötzlich von einem stechenden und pochenden Schmerz übersät. Mein Auge drückte, meine Zähne schmerzten und jede einzelne Haarwurzel tat weh. Ich konnte mich kaum auf den Beinen halten. Jeder Duft der in der Luft lag rief eine fürchterliche Übelkeit in mir hervor. Das Erbrechen kam schneller als gedacht. Ich betete (was ich nie tat) und weinte “es soll endlich aufhören. Meine Mutter versorgte mich mit kalten Umschlägen mit Tabletten...aber nichts half. 36 Stunden ging diese Prozedur bis ich endlich wieder schmerzfrei war. Meine Eltern hatten einen Verdacht und hofften jedoch, dass ich davon in der Familie verschont bleibe. Nach mehreren Arztbesuchen und den daraus resultierenden Untersuchungen, stand es fest: MIGRÄNE. 

IIch musste mich nun also damit abfinden, immer auf der Hut zu sein “wann geht’s wieder los?”. 

 

In den ersten 10 Jahren hatte ich Migräneanfälle 1x im Monat (Periode). Auch damit sollte ich mich abfinden, denn das ist halt so. Ich wurde älter und die Migräneanfälle häuften sich immer mehr. In den letzten 15 Jahren waren es häufig auch 4-6 mal im Monat für 24-72 Stunden am Stück. Immer wieder diese stechenden und pulsierenden Schmerzen, dieser Augendruck, die Nackenschmerzen vom verkrampfen, die Übelkeit und das ständige Erbrechen. Immer wieder lag ich stunden- bzw. Tagelang im dunklen Zimmer mit warmen Nackenkissen und Kühlkompressen für den Kopf. Ich nahm duzende MCP Tropfen gegen die Übelkeit und schluckte bis zum 10 Triptane im Monat und 30 Ibuprofen (teilweise präventiv). Mein Freundeskreis schrumpfte, da ich einfach mich nicht mehr verabreden wollte (die Attacken kommen ja eh bald wieder) und meine Partnerschaft wurde ebenfalls oft auf eine harte Probe gestellt. Ich verlor meine Arbeitsstellen. Ich war teilweise depressiv und lustlos. Zu Zeiten eines Anfalls wäre ich am liebsten aus dem Fenster gesprungen. 

 

Es konnte so nicht weitergehen. Ich wollte mich einfach nicht damit zufrieden stellen, dass ich mich mit Migräne abfinden soll. Es muss doch etwas geben. Ich suchte wiederum mehrere Ärzte und Spezialisten auf und fuhr durch Deutschland um mich behandeln zu lassen. In der Uniklink hoffte ich durch eine Botox-Injektion 6 Monate schmerzfrei zu sein. Trotz einer Wahrscheinlichkeit von nur 50 % zahlte ich 450,00 Euro und hoffte. Außer einer glatten Stirn tat sich leider nicht viel. Bereits 3 Tage danach fing das Drama von vorne an. Und trotzdem hielt ich daran fest und sagte mir:  “es dauert vielleicht noch ein bisschen”. In der Realität angekommen musste ich die bittere Pille schlucken und feststellen, dass das nichts gebracht hat. Nach nur 6 Monaten erhielt ich dann die positive Antwort einen Platz im Therapiezentrum der Migräneklinik zu bekommen. Jeden Tag fuhr ich 100 km ins Therapiezentrum. Mir wurde beigebracht wie man eine Kopfschmerztagebuch führt, Entspannungsübungen wurden praktiziert, meine Ernährung wurde angepasst und das schlimmste kam noch – Entgiftungskur. Viel zu viele Medikamente haben meinen Körper vergiftet.  

 

Nach 1 Jahr Therapie hatte ich nun endlich meine Migräneanfälle wieder auf 2-3 im Monat reduziert. Auch Medikamente nahm ich nur noch in Akutphasen und konnte mich auf 3 Triptane und höchstens 10 Ibuprofen einschränken. Musste ich mich wirklich damit abfinden? Ich lebte mein Leben und genoss jeden schmerzfreien Tag. 

Mit dem Healy Gold hab ich es geschafft https://www.healy.shop/de/partner/?partnername=Schoenheitsfee

 

Ende März 2019 kam mein Mann zu mir und erzählte mir, dass er ein kleines, sensationelles angebliches Wundergerät kennengelernt hat. Aufgrund der Aussage, dass es ein Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung u.a. von Migräne sei, haben wir es probiert. Ich war natürlich absolut skeptisch, aber nach kurzer Zeit war es echt besser. Rückwirkend kann ich nun endlich sagen: Meine Migräne ist weg. Ich hatte seitdem noch 1x Kopfschmerzen, aber solche Migräneanfälle wie vorher gehören der Vergangenheit an. 

Da ich nun gespürt habe wie das wirkt, möchte ich auch anderen helfen, von diesem Leid zu befreien. 

 

Wohlfühlen

Sich wohlfühlen und mit seinem Leben zufrieden sein gehört zu den wichtigsten Dingen. Ob in der Uni, im Beruf, beim Sport oder für die Familie – du möchtest gesund leben, aktiv und ausgeglichen sein. Gesundheit, Wohlbefinden, Balance – das macht deinen Lebensstil aus.

Ein gesundes und langes Leben wünschen wir uns alle – aber Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit. Möchtest du mehr tun, um gesund zu bleiben? Du möchtest fit sein, um die alltäglichen Herausforderungen besser zu meistern? Du möchtest dein Immunsystem stärken? Du suchst nach alternativen Anwendungen bei gesundheitlichen Beschwerden und Schmerzen?

Gesundheitliche Prävention kann auch die Lebensqualität und das Wohlbefinden steigern. Sie ist ein Weg, um möglichst lange gesund zu bleiben und bis ins hohe Alter mobil zu sein. Ist das der Grund, weshalb du nach Möglichkeiten suchst, wie du dein Wohlbefinden nachhaltig fördern und steigern kannst? Du möchtest dich besser erholen und entspannen können, um für den Alltag neue Kraft zu tanken?

Um zufrieden zu sein, ist auch seelische und emotionale Ausgeglichenheit wichtig. Suchst du deshalb nach Wegen, um zu dich selbst zu finden, um die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wiederherzustellen? Du möchtest mehr Freude spüren, mehr Vitalität haben und dein Selbstwertgefühl verbessern? Du möchtest mehr Zufriedenheit und Gelassenheit erlangen?

 

Prof. Robert O. Becker und Prof. Björn Nordenström

In der Medizin zählen nicht alleine die Freude an der Innovation und die Befriedigung, etwas Einzigartiges zu besitzen. Vielmehr geht es auch um evidenzbasierte Fakten, um wissenschaftlich fundierte Entwicklung und um eine überzeugende Studienlage.

Die Frequenztherapie wurde über Jahrzehnte der Forschungen alternativer Ärzte und Wissenschaftler entwickelt. Vielfältige Untersuchungen und Jahrzehntelange Erfahrungen zeigen die Sicherheit dieser Behandlungsform, was auch durch Tausendfache Anwendungen unserer eigenen Therapeuten bestätigt wird. Vor allem zwei Wissenschaftler haben in diesem Bereich schon vor längerer Zeit das Fundament für unsere Arbeit gelegt:

Prof. Robert O. Becker

Orthopäde und Experte für Elektrotherapie, Autor der „Bibel“ für moderne Elektromediziner, „The Body Electric“, geschrieben 1985.

Professor Becker lehrte an der Universität in Syracuse im Staat New York. Er war seit 1975 einer der ersten Wissenschaftler, die auf die Gefährlichkeit von Elektrosmog hinwiesen. Sein hauptsächliches Forschungsgebiet war die Regeneration von Organen und Organsystemen durch das Nutzen der körpereigenen bio-elektromagnetischen Phänomene.

 

Prof. Björn Nordenström

Prof. Björn Nordenström ist emeritierter Professor für Radiologie am Karolinska-Institut in Schweden. Er ehemaliger Präsident des Nobelpreis-Komitees für Medizin. In seinem Buch „Biologically Closed Electric Circuits” beschrieb er einen bioelektrischen Kreislauf im Körper, ähnlich dem Blut- oder Lymphkreislauf.

 

Zellspannung

Das Funktionsprinzip des Healy beruht auf der Theorie von Becker und Nordenstrom, dass viele Krankheiten oder Funktionsstörungen im Körper durch eine unnatürlich verringerte Zellmembranspannung hervorgerufen werden.

Das bedeutet, dass der Spannungsunterschied zwischen dem Zellinneren und dem Zellzwischenraum zu gering ist. Eine gesunde Zelle hat ungefähr einen Wert von -70mV (oder Millivolt). Ein geringeres Spannungspotential als dieser normale (physiologische) Wert führt zu einem gestörten Zellstoffwechsel und häufig in der Folge zu verschiedenen Krankheiten und gesundheitlichen Beschwerden.

Hinweis: Healy ist ein Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne, sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen des Healy erkennt die Schulmedizin nicht an aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin.

 

Gesunde Zellen - gesunder Körper | Zelle, DNA

Gesunde Zellen - gesunder Körper

Eine Zelle ist der kleinste Baustein in jedem Organ deines Körpers. Du hast ungefähr 70 Billionen davon in deinem Körper, also 70 Millionen Millionen. Die Anzahl der Zellen in deinem Körper ist dadurch 14.000 Mal so groß wie die Weltbevölkerung!

Die Zellen sind natürlich je nach Einsatzzweck spezialisiert, der grundlegende „Bauplan“ der Zelle ist aber immer der gleiche (bei Pflanzen übrigens ganz ähnlich wie bei Tieren und Menschen). Die DNA als Bauplan Jede Zelle deines Körpers hat denselben Bauplan, der in der DNA festgelegt ist.

 

Jede einzelne deiner Zellen enthält diesen gesamten Bauplan für alle anderen Körperzellen, dabei hat jede Zelle einen Datenspeicher, der ungefähr 3 Gigabyte entspricht. Davon werden nur etwa 3 Prozent für das Speichern genetischer Informationen genutzt; der Zweck des restlichen Speicherplatzes in der Zelle ist weitgehend ungeklärt.

Der Zellkern

Der Aufbau und die Funktionsweise deiner Zellen ist weitgehend gleich. Der Zellkern als Chef, die Mitochondrien als Kraftwerke, das ATP als Energiespeicher, das endoplasmatische Retikulum als Darm, der Golgi-Apparat als Enzym-Hersteller und die Zellmembran als äußere Hülle, die alles zusammenhält. Jede deiner Zellen hat einen eigenen Stoffwechsel: Wasser, Nährstoffe und Sauerstoff müssen hinein, Stoffwechselprodukte müssen heraus.

Dein Zellstoffwechsel

Beim Menschen ist wohl jedem gut bekannt, auf welche Weise Wasser und Nährstoffe hinein und wie Stoffwechselprodukte hinaus transportiert werden. In der Zelle geschieht dieser Transport über Öffnungen in deren Oberfläche, der Zellmembran.

Diese Öffnungen werden bei Bedarf geöffnet und geschlossen – das funktioniert auf Basis von Spannungsunterschieden im Zellinneren und im Zellzwischenraum. Die richtige oder falsche Größe dieses Potenzials ist für einen gesunden oder kranken Zellstoffwechsel verantwortlich. 

 

 

Frequenzen 

Die Frequenztherapie

Vereinfacht formuliert, funktioniert der Stofftransport in und aus der Zelle mittels magnetisch gesteuerter Ventile.

Das Spannungspotential, also der Unterschied der Spannung zwischen dem Zellinneren und dem Zellzwischenraum, ist dabei verantwortlich für einen gesunden (physiologischen) Zellstoffwechsel. Dieser Mechanismus erklärt unserer Auffassung nach, warum mit der Frequenztherapie ein Verfahren zur Verfügung steht, das bei vielen verschiedenen Krankheiten Anwendung finden kann.

 

Frequenzen von Rife, Nuno NIna, Mc Makin und viele mehr.

Es ist schön, wenn man sich in seiner Haut wohlfühlen kann, denn ein gesunder Körper und Geist bedeutet ein Stück Lebensqualität.

Deswegen bietet dir der Healy Anwendungen, die dich unterstützen sollen, fit zu bleiben, dich bioenergetisch zu regenerieren und Schmerzen zu reduzieren. Er soll dich tagsüber in stressigen Situationen unterstützen, dir helfen dich leichter zu erholen und abends besser zur Ruhe zu finden.

Der Healy soll dir helfen deine Vitalität zu steigern, damit deine Lebensenergie besser fließt und du deine Energiespeicher aktivieren kannst.

Mit dem Healy Gold mit den Gold frequenzen von NUNO Nina hab ich es geschafft https://www.healy.shop/de/partner/?partnername=Schoenheitsfee

 


Anrufen

E-Mail